Fremdvermittlung

Diese Rubrik dient als Vermittlungshilfe für Tiere von Privatpersonen und anderer Tierschutzorganisationen. Für die angegebenen Daten übernehmen wir keine Haftung.

Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie für ein Tier ein neues zu Hause suchen. Wir würden Ihnen ein Steckbrief zu senden, den Sie uns ausgefüllt zurück senden können. Kontakt: anita.kraetschmer@tierherberge-egelsbach.de

Die Tiere werden automatisch nach 3 Monaten nach Einstellung wieder gelöscht, außer es wird gesondert mitgeteilt das das Tier weiterhin sucht. Leider erhalten wir oft keine Mitteilung, wenn das Tier vermittelt ist. 

Carlo

- französische Bulldogge 
- geb. 24.07.2018
- Züchtung Knechtges aus Kruft 
- gekauft für 1.800€ am 24.09.2018
- Impfungen nach Vorschrift mit jährlicher Auffrischung 
- nicht kastriert aber Hormonchip (letztes Mal November 2023) 
- Futter 2x tgl. - 1x 55g Nassfutter Huhn Activia Gold Premium, 1x 55g Trockenfutter Activia Gold Premium 
- für Leckerlis und Fleischwurst immer zu haben 
- Bandscheibenvorfall mit 2x OP 
- seitdem Hinterläufer gelähmt, dennoch robbend mobil auf den Vorderläufern 
- trägt Windel mit Hosenträger (Urinverlust bei Freude o.ä) 
- Entleert Blase und Darm ansonsten selbstständig
- keine Medikamente 
- sehr anhänglich, verspielt und verschmust 
- sehr menschenfreundlich und kinderlieb 
- kann schlecht bis gar nicht alleine bleiben (Verlustängste, weint und bellt dann)

Kontakt: G. Kemmerer 0171-4247135

Smaragda

geboren: ca. 2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Größe: ca. 30 cm / Gewicht ca. 5 kg
Aufenthaltsort: Pflegestelle Schwaikheim

Smaragda – kleine Fellnase sucht liebevolle Zweibeiner

Darf ich mich vorstellen, mein Name ist Smaragda. Ich bin eine kleine, zarte Hundedame, die von Tierschützern gerettet wurde. Bei meinen früheren Besitzern hatte ich leider kein schönes Leben: Ich musste mein ganzes, kurzes Leben an einer kurzen Kette dahinvegetieren, ohne Streicheleinheiten oder soziale Kontakte.

Glücklicherweise bin ich jetzt auf einer Pflegestelle und mein Pflege-Frauchen hat mir versprochen, für mich ein eigenes Körbchen bei lieben Menschen zu suchen, die mir ganz viel Zuwendung schenken und bei denen ich für immer bleiben darf. Deshalb versuche ich heute mein Glück.

Wie du dir sicher vorstellen kannst, bin ich aufgrund meiner Vergangenheit Neuem gegenüber manchmal etwas skeptisch. Aber ich taue sehr schnell auf, wenn ich merke, dass ich nichts zu befürchten habe. Sobald ich neue Zweibeiner etwas näher kennengelernt habe, freue ich mich riesig über Streicheleinheiten, denn so etwas kannte ich bisher gar nicht.

Bei welcher Familie, gerne mit Kindern, einem Paar oder auch einer Einzelperson darf ich einziehen? Da ich bisher noch nicht viel erleben durfte, wünsche ich mir nichts sehnlicher als ein Zuhause bei liebevollen Menschen, die Geduld mit mir haben und mir alles beibringen, was eine Fellnase normalerweise so können sollte.

Ich verstehe mich gut mit anderen Hunden und mit Katzen.

Alle meine Impfungen und Entwurmungen sind auf dem neuesten Stand. Auch der Mittelmeertest vom 16. 02.2024 war negativ. Ich bin gechipt und besitze einen europäischen Pass. – Jetzt sitze ich auf meinem gepackten Köfferchen und kann schon in wenigen Tagen bei dir sein!!

Kannst du dir vorstellen mein neues Frauchen oder Herrchen zu sein? Möchtest du mir all das zeigen, was ich bisher nicht kennen und erleben durfte? Und hast du ein freies Körbchen für mich? – Dann würde ich dich so gerne kennenlernen!

Melde dich bitte bei Annette (als Vermittlungshilfe) über 0162 3118090 (vorzugsweise über WhatsApp möglich) oder per E-Mail: dog4me@gmx.de. Ich antworte dir ganz schnell, versprochen!

Rusty

Mischlingsrüde, unkastriert

*01.11.2023

Schulterhöhe: 48 cm (Stand: 04.04.24)

In einer Pflegestelle in 64673 Zwingenberg

 

Der sensible Rusty

 

Rusty ist ein toller kleiner Rüde. Im Vergleich zu seinen Geschwistern ist er etwas schüchtern. Rusty ist auch der ruhigste und sensibelste Welpe aus dem Wurf.

 

Er liebt es mit seinen Geschwistern und anderen Hunden zu spielen und zu toben. Hundespielzeug findet er auch prima. Kuscheln und knuddeln aber auch.

 

Rusty ist ein neugieriger, intelligenter und lernwilliger Hund. Er versteht schnell, was von ihm gewünscht wird und möchte gefallen. Er ist immer fröhlich und freundlich.

 

Er lebt mit Kindern (Kindergarten- und Grundschulalter) in einer Pflegestelle und ist sehr kinderlieb.

 

Er läuft sehr gut an der Leine und geht auch gerne Gassi.

 

Im Auto fährt er brav mit.

 

Rayka, Reiley und Rusty wurden vor einer kleinen Auffangstation in einer Transportbox ausgesetzt. Die Auffangstation ist mit Kameras ausgestattet und so wurde die Tat auch von der Sicherheitsfirma dokumentiert und zur Anzeige gebracht, aber im Ausland mahlen die Mühlen noch langsamer als in Deutschland, wenn es um eine Straftat rund um Tiere geht und meist verläuft es im Sande.

 

 

Kontakt über:

Anja Griesand

Anja@Griesand.de
06472-911444

Rayka

Mischlingshündin, unkastriert

*01.11.2023

Schulterhöhe: 45 cm (Stand: 04.04.24)

 

Die fröhliche Rayka

 

Rayka ist ein Goldschatz. Sie hat schnell Vertrauen zu ihrer Bezugsperson aufgebaut, bei Fremden ist Rayka etwas abwartend. Sie ist stets fröhlich und freundlich.

 

Rayka ist aufgeweckt und liebt es sich zu bewegen. Sie ist neugierig, intelligent und lernwillig. Sie ist sehr menschenbezogen.

 

Kuscheln und knuddeln ist ihre Lieblingsbeschäftigung, egal ob mit Menschen oder anderen Hunden. Sie genießt nichts mehr, außer mit ihren Brüdern Reiley und Rusty zu spielen, was auch immer toll ist. Auch mit anderen Hunden ist sie sehr gut verträglich. Sie liebt es mit anderen Hunden zusammen zu sein und wir denken, dass sie als Zweithund am glücklichsten wäre.

 

Hundespielzeug steht auch hoch im Kurs bei den drei Welpen.

 

Sie lebt mit Kindern (Kindergarten- und Grundschulalter) in einer Pflegestelle und ist sehr kinderlieb. Sie mag besonders gerne mit Kindern spielen.

 

Rayka läuft sehr gut an der Leine und geht auch gerne Gassi.

 

Im Auto fährt sie brav mit. Rayka ist eine sehr intelligente Hündin.

 

Rayka, Reiley und Rusty wurden vor einer kleinen Auffangstation in einer Transportbox ausgesetzt. Die Auffangstation ist mit Kameras ausgestattet und so wurde die Tat auch von der Sicherheitsfirma dokumentiert und zur Anzeige gebracht, aber im Ausland mahlen die Mühlen noch langsamer als in Deutschland, wenn es um eine Straftat rund um Tiere geht und meist verläuft es im Sande.

 

 

Kontakt über:

Anja Griesand

Anja@Griesand.de
06472-911444

 

Reiley

Mischlingsrüde, unkastriert

*01.11.2023

Schulterhöhe: 47 cm (Stand: 04.04.24)

In einer Pflegestelle in 64673 Zwingenberg

 

 

Der quicklebendige Reiley

 

Reiley muss man einfach lieb haben. Er ist der Kleinste aus dem Wurf, aber auch der Lebhafteste und der Selbstbewussteste. Er liebt es mit seinen Geschwistern und anderen Hunden zu spielen und zu toben. Er kann davon gar nicht genug bekommen!

Hundespielzeug findet er auch prima. Besonders gerne mag er seinen Gummiball und Kauspielzeug.

 

Er ist immer fröhlich und freundlich. Außerdem ist er neugierig und sehr intelligent.

 

Reiley lebt mit Kindern (Kindergarten- und Grundschulalter) in einer Pflegestelle und ist sehr kinderlieb.

 

Er läuft sehr gut an der Leine und geht auch gerne Gassi.

 

Im Auto fährt er brav mit.

 

Kuscheln und knuddeln findet er auch toll.

 

Rayka, Reiley und Rusty wurden vor einer kleinen Auffangstation in einer Transportbox ausgesetzt. Die Auffangstation ist mit Kameras ausgestattet und so wurde die Tat auch von der Sicherheitsfirma dokumentiert und zur Anzeige gebracht, aber im Ausland mahlen die Mühlen noch langsamer als in Deutschland, wenn es um eine Straftat rund um Tiere geht und meist verläuft es im Sande.

 

 

Kontakt über:

Anja Griesand

Anja@Griesand.de
06472-911444

Malina

Mischlingshündin, kastriert

*03.07.2018

Schulterhöhe: 62 cm

Gewicht: 25 kg
In einer Pflegestelle in 67551 Worms

 

Malina, eine wunderschöne Hündin mit tollem Charakter

 

Der Name Malina kommt aus dem Hebräischen und bedeutet unter anderem „die Erhabene“. Die slawische Übersetzung des Namens ist „die Himbeere“.

 

Malina ist eine sanfte, ruhige und charakterlich einwandfreie Hündin, die in sich ruht und jedem Streit mit anderen Hunden konsequent aus dem Weg geht. Sie gibt auch immer nach und bleibt lieber im Hintergrund, als sich in den Vordergrund zu drängen.

 

Sie bewegt sich gerne, ist aber keine sehr aktive Hündin. Sie genießt es entspannt spazieren zu gehen, da ist es sehr von Vorteil, dass sie bereits gut an der Leine laufen kann.

 

Menschen gegenüber ist Malina sehr zutraulich und aufgeschlossen. Sie freut sich über jegliche Zuneigung.

 

Malina lernt schnell und versteht auch genauso schnell, was man von ihr möchte.

 

Malina kennt auch Katzen und verhält sich ihnen gegenüber brav und zeigt wenig Interesse an ihnen. Auch Hühnern schenkt sie keine Beachtung. Die hübsche Hündin ist auch kein Kläffer.

 

Malina wurde im bulgarischen Tierheim von den dortigen Hunden gemobbt und traute sich nicht mehr aus ihrem Zwinger. Nun war sie für kurze Zeit auf einer kleinen Auffangstation und war dort schon überglücklich, denn dort waren nur nette Hunde und sie blühte im Rudel regelrecht auf. Sie zeigte sich auch dort schon als sehr verträgliche und freundliche Hündin, die mit allen Hunden gerne in Kontakt tritt und mit ihnen spielt. Aber auch das Spiel mit Menschen und Hundespielzeug mag sie sehr.

Die Zeit im Tierheim war sicher ein Albtraum für die sensible Hündin und wer selbst schon mal Mobbingopfer war, kann Malina sicher gut verstehen.

 

Nun ist Malina auf einer Pflegestelle und genießt die Ruhe und Entspannung sehr, denn ihr bereiten Geräusche und Trubel ebenso Angst und Schrecken.

 

Für Malina wünschen wir uns geduldige Adoptanten in ländlicher Gegend mit souveränem Ersthund, die Spaß daran haben einen traumhaft schönen und sensiblen Hund wieder strahlen zu sehen.

 

 

Kontakt über:

Anja Griesand

Anja@Griesand.de
06472-911444

Maze

Alter: 2022 geboren
Geschlecht: weiblich
Sonstiges: unkastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 60 cm (wächst noch)
Gewicht: ca. 35 kg
Ort: 66687 Wadern


Meine lieben Rottweiler Freunde,
Heute möchten wir euch nochmals Maze ehemals Hope vorstellen. Maze ist eine einjährige Hündin die wirklich ein unglaubliches Potential hat. Sie ist alterstypisch verspielt, hat noch viel bunte Knete im Kopf und beweist doch jeden Tag, dass sie einfach nur gefallen will. Sie liebt es zu kuscheln und die Welt zu erkunden. Vergisst dabei aber auch gerne mal, dass am Ende der Leine noch jemand dran hängt. Sie durfte in ihrem jungen leben noch nicht sehr viel kennen lernen weswegen alles interessant ist und erkundet werden will. An der Leinenführigkeit muss dementsprechend auch noch gearbeitet werden. Maze lebt mit einer anderen Hündin zusammen. Allerdings hat die keine Lust auf die stürmische Maus. Für Maze wäre ein Einzelplatz auch entspannter. Denn zur Ruhe zu kommen fällt ihr noch schwer wenn zu viel Trubel ist. Außerdem sollten Kinder schon älter sein . Kleinkinder sieht sie als Spielgefährten und kann dabei leider auch grob werden. Freilauf ist bei ihr aktuell nicht möglich, denn sie will allem hinterher was sich bewegt und stellt ihre wunderschönen Ohren auch gerne mal auf Durchzug. Aber hey, sie ist erst ein Jahr alt, also ist da wirklich noch alles möglich. Sie lernt sehr schnell, liebt es mit den Menschen zu arbeiten und möchte sehr viel Nähe zu ihren Menschen. Ich hatte das Glück sie kennen lernen zu dürfen und ich wurde ausgiebig ab geschlabbert und gekuschelt. Maze ist ein ungeschliffener Diamant der Menschen sucht, die ihren Wert erkennen und endlich ein endgültiges Zuhause schenken.

Wenn du mehr über Maze erfahren möchtest oder sie gerne im Saarland besuchen und kennen lernen möchtest, dann füll doch bitte unseren Bewerbungsbogen aus. Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei dir.

Bayka

Mischlingsrüde, kastriert

*23.02.2022

Schulterhöhe: ca. 75 cm

Gewicht: ca. 25 kg

Befindet sich zur Zeit in Holland


Bayka ist als Welpe von Rumänien nach Holland gekommen. Das Tierheim in Rumänien kennt das Team der Tierherberge Egelsbach persönlich. 

Leider ist er nun zu groß und mitten in der Pubertät. Die Familie kann ihn nicht mehr halten. Nun wird dringend ein neues zu Hause gesucht. 

Leider hat wie so oft, die Familie versäumt ihn zu erziehen. Jetzt soll der Hund es ausbaden.
 
!! ️Ein letzter Notruf für Bayka!
 
Hallo zusammen,
Da bin ich wieder, dieser große hübsche Kerl! Mit dem x-ten um Hilfe bitten! Meine Besitzer wollen mich so schnell wie möglich loswerden und drohen sogar damit, mich ins Tierheim zu bringen. Versteh ich überhaupt nicht!
Einmal wollte sie mich wirklich adoptieren, aber jetzt wo ich ein großer und harter Kerl bin, dem nicht viel geholfen wurde, fange ich an, unerwünschtes Verhalten zu zeigen  (ziehe an der Leine und bin mitten in meiner Pubertät) muss ich gehen.
Seit Wochen sucht Le Woef einen anderen Besitzer, aber es scheint nicht jedes Mal zu funktionieren....
JA, ich bin groß
JA ich bin ungezogen
JA ich bin ein Teenager
JA, ich gehe an meine Grenzen
Und JA, ich bin auch sehr lieb, sozial und anhänglich. Aber auch sehr neugierig und trainierbar!
 
Wer gibt mir eine Chance? Wer hat noch einen Platz für mich (vorübergehend) und/oder besser noch für immer!? 

Kontakt Ellen Reijn, Email: Info@loewoef.nl
 

Taz

geboren: ca. 2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Größe: ca. 49 cm/ Gewicht: ca. 14 kg
Aufenthaltsort: Griechenland

Kleiner Struwelpeter – brav, geduldig, verspielt sucht freies Körbchen!

Taz ist auf der Suche nach Zweibeinern, die ihm zeigen, was ein liebevolles Zuhause ist. Denn der freundliche Rüde wurde von seiner ursprünglichen Besitzerin wegen Umzug einfach alleine zurückgelassen. Aber vielleicht war das Glück im Unglück, denn im Nachhinein stellte sich heraus, dass dieser brave Kerl unter sehr schlechten Bedingungen gehalten wurde. Jetzt ist Taz im Tierheim und freut sich auf einen Neustart mit Menschen, die ihm zeigen, wie toll und bunt das Leben sein kann.

Taz ist ein freundlicher, verspielter und sehr anhänglicher kleiner Kerl, der überall mit dabei sein möchte. Er wird „seinen“ Menschen die Kennenlernphase sicherlich einfach machen: Denn Taz ist ein sehr geduldiger, sensibler und braver Bub, der schnell auftaut, wenn er Aufmerksamkeit bekommt und mit seiner Familie draußen spielen und rumtoben kann.

Zu welcher Familie, gerne mit Kindern oder auch einer Einzelperson, darf Taz umziehen? Wo wartet ein freies Körbchen auf diesen verspielten Struwelpeter? Denn Taz möchte vor allem eines: Endlich für immer ankommen. Er wünscht sich so sehr liebe Menschen, die ihm ganz viel Zuwendung schenken und ihm ein Zuhause geben, wo er für immer bleiben kann – und das hat der süße Mann auch wirklich verdient!

Er versteht sich gut mit seinen Artgenossen. Eine Katzenverträglichkeit muss getestet werden.

Alle seine Impfungen und Entwurmungen sind auf dem neuesten Stand, er ist gechippt und besitzt einen europäischen Pass – er ist ausreisebereit!!

Hat dich Taz bereits um den Finger gewickelt? Hast du dein Herz verloren und ein Körbchen frei für diesen schnuckelige Knuddelbär? Dann warte nicht, denn dann ist Taz genau das richtige Familienmitglied für dich!

Unser kleiner Struwelpeter freut sich schon riesig auf Post von dir!

Wenn du ernsthaftes Interesse an Taz hast und mehr über ihn wissen möchtest, dann melde dich bitte nur schriftlich über WhatsApp oder per E-Mail bei
Annette Götzel (als Vermittlungshilfe)
WhatsApp: 0162 3118090 oder E-Mail: a.goetzel@t-online.de

 

Bonito

geboren: Ende 2022
Rasse: eventuell Barak-Mischling
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Größe: ca. 48 cm / Gewicht: ca. 15 kg
Aufenthaltsort: Griechenland

Freundliche Rauhhaarnase sucht sportliche Herausforderung

Bonito wurde in einem verlassenen griechischen Dorf gefunden und einem Jäger übergeben. Allerdings erfüllte der hübsche Rüde nicht dessen Ansprüche und wurde deshalb kurzerhand „ausgemustert” und im Tierheim abgegeben. Grund dafür war, dass diese liebe Rauhhaarnase angeblich zu wenig Jagdtrieb zeigte. Mit einem, wenn auch nur wenig ausgeprägten Jagdtrieb, sollte aber gerechnet werden.

Im Tierheim beweist Bonito seinen tollen Charakter: Er ist sehr verschmust und freundlich im Umgang mit allen Zwei- und Vierbeinern, sucht deren Nähe und liebt Streicheleinheiten. Außerdem kann er schon gut an der Leine laufen.

Bonito ein sehr fröhlicher, aufgeweckter und aktiver Hund, der sich sehr über eine eigene Familie freut, mit der er viel Zeit verbringen kann und die er auf langen Spaziergängen, Jogging-Runden oder Wanderungen begleiten darf. Auch Dog Agility ist etwas, für das er sich begeistern ließe, da er hierbei auch mental gefordert wird. Rassebedingt braucht dieser intelligente junge Kerl jedoch eine klare und konsequente Ansprache.

Zu welcher Familie, einem Ehepaar oder auch einer Einzelperson, darf Bonito umziehen? Wo sind die sportlich aktiven Menschen, die eben so viel Freude an der Bewegung haben wie Bonito? Die ihm Liebe und Aufmerksamkeit schenken und bei denen er einen Platz für immer findet?

Er ist gut sozialisiert und versteht sich prima mit seinen Artgenossen. Katzen sind für ihn ok.

Alle seine Impfungen und Entwurmungen sind auf dem neuesten Stand, er ist gechippt und besitzt einen europäischen Pass – er ist ausreisebereit!!

Bist du auf der Suche nach einem freundlichen und agilen Hundekumpel und bist selbst auch gerne sportlich aktiv? Kannst du dir vorstellen, Bonito mit liebevoller Konsequenz zu erziehen? – Wenn ja, dann bist du genau der Richtige!

Bonito sitzt bereits auf gepackten Koffern und wartet nur noch auf dich!

Wenn du ernsthaftes Interesse an Bonito hast und mehr über ihn wissen möchtest, dann melde dich bitte nur schriftlich über WhatsApp oder per E-Mail bei
Annette Götzel (als Vermittlungshilfe)
WhatsApp: 0162 3118090 oder E-Mail: a.goetzel@t-online.de

 

Oliver

geboren: ca. 2020
Rasse: Kokoni-Mischling
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Größe: ca. 31 cm
Aufenthaltsort: Griechenland

Herz zu verschenken?

Wir wissen nicht, was der kleine Oliver in seinem kurzen Leben schon erleiden musste, aber es kann nichts Gutes gewesen sein. Seine Reaktionen lassen darauf schließen, dass der kleine Mann von Menschen misshandelt wurde, denn sieht er einen Besen, schreit er vor Angst auf.

Oliver ist aufgrund seiner unbekannten Vergangenheit ein sehr ängstlicher Hund, der nach einiger Zeit im Tierheim nun auch Streicheleinheiten genießen kann. Die Gesellschaft der anderen Hunde hat ihm hierbei sehr geholfen.

Mittlerweile zeigt sich dieser sehr feinfühlige kleine Mann neugierig und freundlich, auch wenn er anfangs noch sehr unsicher und zurückhaltend ist. Oli braucht ein wenig Zeit, um zu erfahren, dass ihm nicht wieder etwas Böses geschieht.

Ist er erst einmal angekommen, dann genießt er die Nähe und die Aufmerksamkeit „seiner“ Menschen und möchte überall mit dabei sein. Dennoch suchen wir für Oli Menschen mit viel Geduld, Zeit und Erfahrung, die mit ihm in die Zukunft blicken und ihm ein liebevolles Zuhause schenken.

Oli versteht sich gut mit anderen Hunden. Ein weiterer, im Haushalt lebender freundlicher und gut sozialisierter Hund würde ihm das Eingewöhnen erleichtern. An Katzen ist er interessiert aber ist dabei nicht aggressiv.

Alle seine Impfungen und Entwurmungen sind auf dem neuesten Stand, er ist gechippt und besitzt einen europäischen Pass – er ist ausreisebereit!!

Möchtest du sein Herz erobern? Fühlst du dich angesprochen und hast bereits Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren Hunden? Dann bist du genau der richtige Zweibeiner für Oli.

Oli würde sich riesig freuen, dich kennenzulernen!

Wenn du ernsthaftes Interesse an Finn hast und gerne mehr über ihn wissen möchtest, dann melde dich bitte nur schriftlich über WhatsApp oder per E-Mail bei
Annette Götzel (als Vermittlungshilfe)
WhatsApp: 0162 3118090 oder E-Mail: a.goetzel@t-online.de

Foxy



Alter: geb. ca. September 2018
Geschlecht: männlich
Sonstiges: kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 52 cm
Gewicht: ca. 24 kg
Ort: Hochtaunus Kreis 
 
Verträglichkeit: mit anderen Hunden verträglich
 
Foxy ist ein fünfjähriger Kopov Mischling, der aus einem Shelter in Rumänien gerettet wurde. Foxy ist selbstbewusst, eigenständig und weiß genau, was er will und was nicht. Aber er ist auch eine echte Drama Queen. Dinge, die ihn erfreuen, machen ihn überschwänglich und das Abwarten fällt ihm sehr schwer. Mit Hunden kommt Foxy gut zurecht, momentan lebt er in einer Hundegruppe von 5 Hunden. Jedoch neigt er dazu, schnell Fässer mit unkastrierten Rüden aufzumachen. Trotzdem kann er gut und friedlich mit ihnen laufen, wenn seine Person darauf achtet, dass er sich benimmt. Und damit wären wir beim eigentlichen Thema: seine Person. Foxy klebt sich extrem eng an seinen Menschen. Er zeigt sich dabei extrem unterwürfig, als würde er Gefahr laufen, jederzeit gehäutet zu werden, so kriecht er allzeit in einen hinein, oft auch grob und ohne Rücksicht auf blaue Flecken. Je mehr man dieses Verhalten zulässt, desto mehr beginnt er andere Menschen abzugrenzen und wird unangenehm, wenn andere etwas von ihm wollen. Hier ist also die Bezugsperson gefragt. Foxys Bindungspartner muss darauf achten, dass Nähe und Distanz kontrolliert bleiben und dann löst sich auch der Rest des Problems. 
 
Angemessene Nähe und Qualitytime sind hier wichtig, Übertreibungen und unkontrolliertes „einschleimen“ kontraproduktiv. Unter diesen Bedingungen kann Foxy gut mit Menschen in seiner Umgebung leben und lässt sich auch von anderen durchaus händeln. Des Weiteren kann Foxy gut alleine bleiben, macht nichts kaputt, fährt im Auto mit (fiept allerdings), ist stubenrein, läuft gut an der Leine und lässt alles was einem so auf einem Spaziergang begegnet gut passieren, wenn man ihn auf die Seite nimmt und festhält oder einen kleinen Bogen einschlägt. Zuvor hat er ausführlich an der Leine gepöbelt und gezogen, das ist schon gut geworden, aber eben noch keine Selbstverständlichkeit. Zudem ist sein Jagdtrieb nicht sonderlich ausgeprägt, wenn man ihm klar von vornherein zeigt, dass dieses Verhalten unerwünscht ist. 
 
Somit darf man einfach nur nicht auf den kleinen Charm Bolzen reinfallen, der sowohl in der Lage ist zu vermitteln, dass er ohne Kontakt eines grausamen Todes stirbt, als auch vollkommen auf Durchzug stellen kann, wenn er gerade etwas Wichtigeres vorhat. So kann es sein, dass er gerade am Anfang bei körperlicher Einschränkung auslöst und seine Menschen antestet, wenn man dagegen hält, ist das Thema in ein paar Tagen erledigt. Er ist ein Hund mit einem gewissen Sinn für Humor, dabei doch sehr genügsam und braucht keine Dauerbeschäftigung. Foxy schläft gerne viel und ist an sich recht entspannt, will man jedoch etwas mit ihm machen kann er hektisch und energetisch werden und fiept wenn er irgendwas nicht darf. Foxy sucht klare, sichere und konfliktstarke Menschen. Kinder sollten nicht im Haushalt sein und auch nicht geplant, ein Pärchen ginge durchaus, sowie ein Zusammenleben mit weiteren gut geführten Hunden. Ein ruhiges, klares und bestimmtes Handling sind Voraussetzung, um mit Foxy glücklich zu werden. Aber unter den Voraussetzungen ist er ein anschmiegsamer und netter Begleiter mit etwas Drama Queen. Leider kann Foxy nicht mehr bei uns bleiben, da einer unserer Hunde krank ist und mit dem Stress, dass ein weiterer, neuer Hund im Haus ist nicht umgehen kann und somit stark abbaut, folglich suchen wir so schnell wie möglich eine Bleibe für die lustige kleine Drama Queen mit Anspruch.

Kontakt: nils.pehoviak@gmail.com
 

Zeuss


Rasse: Sibirischer Husky

Geschlecht: männlich

Geboren: Mai 2021

Größe / Gewicht: ca. 55 cm (Schulterhöhe) / ca. 23 kg
kastriert / sterilisiert: Ja, gechipt
Ort: wo er sich zur Zeit befindet. 65627 / Elbtal (Kreis Limburg)

 

Geboren in Wien, war dann in Frankfurt. Lebte in einer Stadtwohnung mit einer Frau. Ich habe den Hund übernommen damit er nicht ins Tierheim gebracht werden musste. Sehr lieb und anhänglich, braucht aber sehr viel Auslauf, den ich allein nicht bieten kann. Ein neues Herrchen / Frauchen sollte Erfahrung mit größeren Hunden haben, idealerweise schon mit einem Husky.

Kontaktdaten: Stefan Sieber, 01stefan.sieber@gmail.com 0152 24490565

…er ist in seinem Element, nachdem es im Januar geschneit hatte!

 

Hailey

Rasse: Mischling
Größe: mittelgroß
Geb. Jahr: 2021
Kastration: nein
Ort: Raunheim (in Deutschland geboren)


Hailey sucht neuen Wirkungskreis bei sportlichen Menschen

 

Hailey ist in Deutschland geboren und vermutlich eine Labrador-Retriever-Mischlingshündin.

 

Sie bleibt bis zu 7 Stunden problemlos alleine. Wenn sie alleine sein muss, bellt sie nicht und macht auch nichts kaputt. Hailey wartet artig darauf, bis ihre Menschen wieder nach Hause kommen.  

 

Hayley kann auch die meisten gängigen Grundkommandos wie „Sitz!“, Platz!“ etc. Sie ist aufmerksam, neugierig und intelligent und gibt auch brav Pfötchen.

 

Sie geht sehr gerne Gassi und läuft gut an der Leine. Hailey ist kein Hund, der viel bellt. Es konnte auch noch kein ausgeprägter Jagdtrieb bei ihr festgestellt werden, jedoch mag sie keine Katzen und würde diese verjagen.

 

Menschen gegenüber ist sie verschmust und anhänglich, mag es aber nicht, wenn man sie bedrängt und mit Liebe überschüttet – alles in Maßen ist hier die Devise.

 

Besonders spannend findet sie es, wenn man mit ihr woanders hin zum Gassigehen fährt, denn sie fährt auch brav im Auto mit und mag es, etwas Neues zu erleben.

 

Grundsätzlich ist sie verträglich mit anderen Hunden, ist aber leider futterneidisch und sollte daher alleine gefüttert werden. Seit sie einen Konflikt mit einem anderen Hund, es ging um Futter,  hatte, wurde sie nicht mehr mit anderen Hunden in Kontakt gebracht und darf nicht mehr frei laufen. Dies führt dazu, dass Hailey sich nicht mehr auspowern kann und unterfordert ist. Generell ist Hailey ein sportlicher Hund, der körperlich, aber auch geistig, entsprechend seinen Anlagen, ausgelastet werden sollte

 

Für Hailey wünschen wir uns sportliche und hundeerfahrene Adoptanten, die einem Hund den Freiraum geben, den er braucht, aber gleichzeitig konsequent und liebevoll erziehen und einem Hund die Grenzen aufzeigen, die nötig sind.

 

Kontakt über:

Tierherberge Egelsbach
Anita Krätschmer
01522-4316124
Anita.kraetschmer@tierherberge-egelsbach.de

Tigger und Stromer

Zwei Kater
weitere Angaben wurden nicht gemacht. Text für die beiden:

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

bitte helft mit und verteilt den Steckbrief von TIGGER und STROMER, die sehr gerne bald von ihrer Pflegestelle in ein neues Zuhause einziehen möchten.

 

Tigger und Stromer wurden im Mai 2023 in einem Kleiderschrank einer alten Dame geboren, die mit den vielen Katzen in ihrem Haus überfordert war. Der Tierschutz konnte nach langen Verhandlungen die Katzenfamilie übernehmen. Wie alle jungen Katzen sind Tigger und Stromer neugierig und verspielt, dabei zeigen sie sich Menschen gegenüber aufgeschlossen und verschmust. Für die getigerten unzertrennlichen Brüder wünschen wir uns sowohl eine liebevolle Familie als auch ein katzengerechtes Zuhause in einer verkehrsberuhigten Wohngegend für späteren Freigang nach der Eingewöhnungszeit. Tigger und Stromer sind entwurmt, geimpft, kastriert und gechippt. Auf FIV und FeLV wurden sie negativ getestet. Für ein Kennenlernen können sie auf der Pflegestelle in Weiterstadt besucht werden. Nach positiver Vorkontrolle werden sie zu den üblichen Bedingungen mit Schutzvertrag vermittelt.

 

Weitere Informationen zur Vermittlung:

Tierfreunde Dieburg e.V.

Anette Jung · Mobil 0176 96083150

MINKA · Tina Sewing · Mobil 0151 23637236

tinasewing.minka@arcor.de

www.facebook.com/minka.missionkatze

Kappa

Mix-Hündin
geb. lt. Pass 5.2.22
ca. 14 kg – etwa 45 cm
Pflegestelle in 76599 Weisenbach


In meinen knapp zwei Lebensjahren gab es leider nicht viel Schönes, ich landete schon ganz früh in einem hoffnungslos überfüllten Tierheim in Kroatien. Dort saß ich nur verschüchtert in meiner Ecke und war sehr traurig. Dann haben mich aber ganz liebe Menschen entdeckt und ich wurde in Pflege genommen.

 

In der ersten Zeit bei meinen Pflegeeltern im Schwarzwald hab‘ ich dann auch erst mal abgewartet und geschaut, mich dann aber ganz schnell in das abenteuerliche Getümmel gestürzt.

 

Ich mag meine Artgenossen, egal ob groß oder klein und bin immer in Spiellaune. Und beim Schmusen bin ich auch immer eine der Ersten.

 

Um meine knackige Figur – modelmäßige 14 kg bei einer Körpergröße von 45 cm – zu halten, tobe ich gern mit Artgenossen oder sportle mit meinen Menschen.

 

Ein paar grundlegende Dinge hab‘ ich schon gelernt, Autofahren macht mir Spaß und ich kann auch schon eine Weile allein sein (besser klappt das aber mit einem Kumpel).

 

Ich wünsche mir ein Zuhause mit aktiven Menschen, die mir mit Geduld und Zuneigung die Zeit geben, mich einzugewöhnen und mich zu einem großartigen Begleiter für all die großen und kleinen Abenteuer des Lebens zu entwickeln.

 


Erstkontakt über Margret Sobolewski 0176 – 780 180 16

 

Vermittlung über eingetragenen Tierschutzverein nach positivem Hausbesuch, Schutzvertrag und Schutzgebühr von 490 Euro


Es mögen sich bitte nur Menschen melden, die konkretes Interesse an den von uns vorgestellten Hunden haben und nicht aus einer Laune heraus einfach einmal nur nachfragen.
Anrufe mit unterdrückter Rufnummer werden nicht angenommen.


Hier suchen noch weitere Notfälle ein Zuhause:
www.Tiere-in-Not.net

 

Eva

Hündin
04.2016
15 kg
45 cm
3 Beinerin
auf PS in 64291 Wixhausen bei Darmstadt

Das ist unsere Eva.
Mittlerweile lebt sie auf einer Pflegestelle in der Nähe von Frankfurt.

Wir wissen gar nicht, wo wir bei der kleinen Maus anfangen sollen zu erzählen. Bisher meinte es das Schicksal leider nicht sehr gut mit ihr.

Nun zu ihrer Geschichte:

Sie wurde von einem Tierheimmitarbeiter aus schrecklichen Verhältnissen, mit einem engen Draht um ihr linkes Hinterbein gewickelt, gerettet. Ihr Zustand war allgemein sehr schlecht. Ihr Bein musste amputiert werden, aber sie hat sich zum Glück super erholt.
Sie lebte einige Jahre im Tierheim und wurde immer übersehen.
Anfang des Jahres 2023 nahm Dimitra sie mit auf unsere Auffangstation, wo sie zwar immer noch schüchtern war, aber immer mehr aufblühte.

Nun lebt sie seit Anfang Dezember 2023 auf einer Pflegestelle in der Nähe von Frankfurt. Dort lebt sie mit mehreren Hunden zusammen und taut nach und nach auf. Sie lässt sich mittlerweile anfassen und tragen, hat bereits die ersten Male Gassi gehen können und zeigt sich als wahnsinnig tolle Hündin. Endlich kann sie sich fallen lassen und ihren wahren Charakter zeigen.

Eva braucht sicherlich noch etwas Zeit, um ganz aufzutauen, aber sie entwickelt sich prächtig. Wir suchen für die Maus eine Familie, die ihr endlich ein warmes und sicheres Zuhause schenkt.

Wir haben Eva als eine sehr ruhige und trotz allem liebevolle Hündin kennengelernt. Sie hat Dimitra in allem vertraut und ließ sich behandeln. Beim Tierarzt kam sie mit den Katzen ebenfalls gut zurecht. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich super und es gibt keinerlei Probleme.

Eva ist einfach eine sehr genügsame Hündin und eine wundervolle Seele.

Wenn Sie Interesse daran haben, dieser bezaubernden Hündin ein liebevolles Zuhause zu schenken, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Eva wartet darauf, endlich das Glück einer eigenen Familie zu erleben!


Bei ernsthaftem Interesse oder Fragen schreibt uns eine Nachricht oder ruft an unter 015732035475.

www.pawheroes.de

Romeo

Geboren ca. 2021

Geschlecht: Rüde

Kastriert: ja

Höhe: 56 cm und wiegt 20kg

Ort: Pension in Hohenschönhausen

NOTFALL ROMEO

Der Romeo sucht ein für immer Zuhause. 

Romeo ist ein 2 jähriger Jagdhund-Mix. Er hat in seinen jungen Jahren schon viel erlebt und möchte nun endlich ankommen und genießen.

Zuhause zeigt er sich sehr anhänglich und liebt es in seinem Bettchen zu träumen. Er ist gerne informiert und folgt einem gerne von einem in den andern Raum. Wenn es ihm dann zu langweilig wird zieht er sich auch gerne wieder in sein Bettchen zurück. Wir empfehlen Romeo als Einzelgänger zu halten, da er sein Revier gern für sich alleine hat. 

Draußen erkundet er gerne die Welt und liebt es jeden Zentimeter genauestens zu beschnüffeln.

Er läuft schon sehr gut an der Leine und liebt es in freien Geländen an der Schleppleine zu laufen.  Abruf klappt eher mäßig, er ist eigensinnig und braucht eine klare, eindeutige Führung.

Sein Jagdinstinkt ist leicht ausgeprägt.

Auch rennt er gerne um die Wette und wälzt sich mit Freude im hohen Gras.

Für Romeo sollte man viel Energie mitbringen. Da er lange Spaziergange sehr genießt und sich gerne ordentlich auspowert. 

 

Romeo braucht viel Vertrauen und Sicherheit um richtig ankommen zu können.

Alleine bleiben fällt ihm noch schwer.

 

Auf andere Hunde reagiert er teils interessiert teils uninteressiert. HUNDEN gegenüber ist er meist etwas ruppiger und bellt diese gerne an(IMMER an der Leine). Doch mit den richtigen Erziehungsmethoden kann man ihn gut beruhigen, führen und den Spaziergang fortsetzen.

Zur Zeit hat er zu wenig Kontakte zu Hunden und weiß nun nicht mehr gut,  wie man Ihnen begegnen kann. Er ist deprimiert und pöbelt an der Leine. Er übernimmt gerade die Führung, da Frauchen das nicht gut kann. 

Er leidet dann ab Übersprungshandlungen und bellt, zuhause wollte er auch mal dominieren und versuchte zu rammeln. 

Er kann, wenn er Führung hat ein Traumhund sein.

Er war mal in einer Pension für Hunde  ein paar Tage und da zeigte er sich sozial.

Auf Menschen und Kinder reagiert er interessiert und freundlich. 

 

Wir wünschen uns für Romeo ein Zuhause im Grünen wo er viel Ruhe und Sicherheit bekommen kann. Vor allem müssen es Leute sein, die sich mit Hunden und deren Verhalten auskennen und Führung bieten 

 

Bitte verteilen und posten und als Notfall einstufen. 

Das Mädchen was ihn gerade hat kommt nicht mehr klar und er muss schnell weg.

Kontakt Silkepetrakraus@googlemail.com,  +491717970330

Oder chantal.may.ts@gmail.com 

0179 50 90 323 

 

Puma (Pumuckel)

Rasse: Europäische Kurzhaar
Geschlecht: männlich
Geboren: ca. 01/2022
Grösse / Gewicht: ca. xx cm / ca. 4 kg
kastriert / sterilisiert: kastriert
Ort: 64747 Breuberg

Puma (Pumuckel) ist ein verschmuster und verspielter Kater. Er ist ca. 2 Jahre alt, kastriert und regelmäßig entwurmt und
entfloht.
Er wurde zusammen mit seinem Bruder mitten im Winter auf die Straße gesetzt und sich selbst überlassen. Die Nachbarn haben sie aufgenommen, konnten sie aber
nicht behalten. Er lebt jetzt seit einem Jahr bei uns auf Pflegestelle und wartet auf seine Menschen, die ihm ein für immer zuhause schenken. Puma bevorzugt die
Indoorhaltung oder mit einem gesicherten Freigang. 
Vorerkrankungen sind keine bekannt.
Kontaktdaten: Shania Windrich, shania.windrich@gmail.com

Fia

Geburtsdatum: 19.04.2020

Größe: ca. 48 cm 

Rasse: Mischling 

Geschlecht: weiblich  

Kastriert: ja 

Kinderfreundlich: ja

Für Familien geeignet: ja, Kinder sollten schon etwas größer sein

Verträglich mit Rüden: ja

Verträglich mit Hündinnen: ja 

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Nordrhein-Westfalen (53639 Königswinter)

Die süße Fia ist aus Südspanien nach Deutschland gekommen und hier zunächst auf eine Pflegestelle gezogen. Zuvor lebte sie in Spanien bei einer Familie, die sich leider kaum Zeit für sie nahm, weshalb Fia viel Zeit im Garten verbrachte. Entsprechend lernt die süße Hündin erst jetzt so richtig, sich auf einen Menschen einzulassen und ihm zu vertrauen.

Derzeit lebt Fia auf einer Pflegestelle in Nordrhein-Wertfalen, wo sie sich sehr wohl fühlt.

Fia mag Kinder in ihrer Umgebung, fremden Menschen gegenüber zeigt sich Fia aktuell jedoch noch etwas zurückhaltend und unsicher.

Sie kann bereits für kürzere Zeit alleine bleiben und auch das Autofahren ist für die süße Hündin kein Problem. 

Fia ist eine sehr zutrauliche und liebevolle Hündin, die es liebt, mit dem Ball zu spielen. Auch für schöne Spaziergänge und ausgiebige Streicheleinheiten ist sie immer zu begeistern. 

Für Fia wünschen wir uns ein Zuhause bei tierlieben Menschen mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe und Zuneigung für ein langes Hundeleben.

Eine Familie, Paar oder auch eine alleinstehende Person die Fia viel Zeit zum Ankommen lassen und auf ihre Bedürfnisse eingehen. Die ihr zeigen, dass man Menschen vertrauen und sich auf sie einlassen kann.

Wenn man Fia Zeit gibt, ist sie eine wunderbare, liebevolle, verschmuste und tolle Begleiterin. Das zeigt sie auf ihrer jetzigen Pflegestelle ganz deutlich. Man muß nur etwas Geduld mit ihr haben, dann hat man eine traumhafte Hündin an seiner Seite.

Fia wartet auf Ihrer Pflegestelle darauf Dich kennenzulernen.

Sie ist geimpft, gechipt, entwurmt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wer schenkt der lieben Fia ein eigenes Körbchen in einem liebevollen und dauerhaften Happy Home?

E-Mail: hunde@tierisch-happy.de

Romy

Rasse:                              Hütehund-Mischling
Geschlecht:                      weiblich
Geboren:                          12.09.2020
Grösse / Gewicht:             ca. 56 cm Schulterhöhe / ca. 17 kg
kastriert / sterilisiert:          nein
Ort:                                   30451 Hannover

 

Romy wurde im September 2020 in Rumänien geboren und hat dort in einem Shelter gelebt, bis sie im Alter von 5 Monaten über eine Tierschutzvermittlung zu uns nach Hannover gekommen ist. Der oft laute Großstadt-Trubel sowie unsere Wohnsituation mit vielen Menschen führt bei ihr häufig zu ängstlichem Verhalten und einem erhöhten Grundstresslevel. Aus diesem Grund haben wir uns schweren Herzens

gemeinsam mit unserer Hundetrainerin dazu entschieden, für Romy ein neues, ruhigeres Zuhause zu suchen.

 

Bei Besuchen auf dem Land und in der Kleinstadt hat sich gezeigt, dass Romy dort deutlich entspannter ist und regelrecht aufblüht. Ein neues Zuhause in einer solchen Wohnlage mit eingezäuntem Garten und nicht mehr als vier Personen im Haushalt wäre super.

Da Romy bisher nicht mit Kindern zusammen gewohnt hat würden wir, für den Fall, dass sie zukünftig in einer Familie lebt, ein Mindestalter von 14 Jahren empfehlen.

 

Da Romy eher ängstlich auf fremde Menschen reagiert, ist es wichtig ihr Zeit zu geben, sich an neue Leute zu gewöhnen. Wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr zugewandt und freut sich sehr über Besuch von ihr bekannten Personen. Aus diesem Grund wäre ein Zuhause gut, in dem nicht ständig neue Menschen zu

Besuch kommen.

Ihre Angst zeigt Romy auf verschiedene Weisen, manchmal durch defensives, zurückgezogenes Verhalten, manchmal durch offensives Bellen und ggf. durch Schnappen.

 

Sie verbringt super gerne Zeit mit ihren Bezugspersonen, liebt hundetypisches Spielen, Rennen und Buddeln und regelmäßige Streicheleinheiten. In einer reizarmen Umgebung lernt sie gerne und schnell und arbeitet motiviert mit.

 

Romy kann entspannt im Auto mitfahren und auch Zug-, Straßenbahn- und Bus-fahrten sind kein Problem. Außerdem kann sie in einem gewohnten Umfeld problem-los fünf Stunden alleine bleiben, eine längere Dauer war für uns bisher nicht nötig, kann aber mit Sicherheit trainiert werden. In einem neuen Zuhause müsste das alleine bleiben aber noch geübt werden und hierfür sollte ausreichend Zeit eingeplant werden.

 

Wenn zu Hause kein großer Trubel ist kommt Romy super gut zur Ruhe. Mit langem Ausschlafen hat sie überhaupt kein Problem. Sie schläft auch gerne lange, lässt sich aber auch zu einem Spaziergang am Morgen motivieren.

 

Von den neuen Bezugspersonen von Romy wünschen wir uns einen empathischen und bedürfnisorientierten Umgang mit ihr. Im bisherigen Training hat sich deutlich gezeigt, dass man mit viel Lob und Belohnung arbeiten sollte, strafendes Verhalten schüchtert sie hingehen stark ein und macht Lernen schwer möglich.

 

Romy orientiert sich gerne an anderen Hunden, bekommt dadurch mehr Sicherheit und wäre auch ein super Zweit-Hund zu einem souveränen Erst-Hund.

 

In Ferienzeiten nehmen wir Romy gerne in Pflege.

 

Kontaktdaten:

Ronja Rosemeyer

ronja-rosemeyer@gmx.de

Jamie


Mischlingsrüde, kastriert

*14.02.2022

Schulterhöhe: 53 cm

Gewischt : ca. 25 kg

 

Ein ganz besonderer Hund: Jamie

 

Jamie ist wie ein fröhlicher Kuschelbär, der den ganzen Tag schmusen und spielen möchte. Seine Betreuer nennen ihn daher auch „Mecho“, was in Bulgarisch „Bär“ heißt.

 

Der junge Rüde liebt Gassigänge sehr und läuft auch gut an der Leine. Er ist neugierig und offen für Neues und scheint sehr intelligent zu sein, denn er lernt gerne etwas dazu.

 

Menschen gegenüber ist Jamie freundlich und aufgeschlossen. Er ist gerne in der Nähe von Menschen und liebt es, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Jamie kennt und mag Kinder sehr gerne.

 

Jamie liebt es sehr, wenn man mit ihm und seinem Bällchen spielt. Da geht für ihn die Sonne auf! Noch mehr freut er sich, wenn er was zum Fressen bekommt. Futter und Leckerchen sind sein Größtes!

 

Mit Hunden ist Jamie gut verträglich. Er spielt auch sehr gerne mit anderen Hunden. Er kennt auch Katzen, lebt aber nicht mit ihnen zusammen.  

 

Jamie wurde mit einer Verletzung an seiner Rute an einem furchtbaren Ort gefunden. Leider konnte man die Rute trotz intensivsten Bemühungen nicht retten und daher musste sie amputiert werden. Wenn er unter Druck steht, dreht er sich, ist aber schnell wieder rauszuholen. Wenn er zufrieden und glücklich ist, dreht er sich gar nicht, schon gar nicht, wenn er eine nette Hundepartnerin an seiner Seite hat.

 

Jamie ist kein Hund, der alleine leben möchte und schon gar nicht in einer kleinen Wohnung. Wir wünschen uns für Jamie ein ländliches Heim mit Haus und Garten und eine liebe Hundepartnerin an seiner Seite.

 

 

 

Kontakt über:

Anja Griesand

Anja@Griesand.de
06472-911444

Boris

Rasse: Mischling
Größe: groß
Geb. Jahr: ca. 2013
Kastration: ja
Ort: Hundepension in Hessen

Dauerpflegestelle (Gnadenplatz) für unseren armen Boris weiterhin gesucht!!!

Den 1. Schritt in ein besseres Leben konnten wir Boris bereits ermöglichen.
Seit dem 29.11.2023 befindet er sich in einer Hundepension in Hessen, wo er sehr gerne in Absprache zu einem ersten Kennenlernen besucht werden kann.
Denn sein und unser größter Wunsch ist es, endlich ein Für-Immer-Zu-Hause bei lieben Menschen zu finden. Zumindest seine letzten Lebensjahre sollte Boris geliebt und umsorgt genießen dürfen, vielleicht zum ersten Mal in seinem entbehrungsreichen, traurigen Leben.
Wir wünschen uns für Boris ein ebenerdiges Zuhause, bevorzugt  mit Garten, bei Menschen mit einem großen Herzen für Senioren. Eine ruhige Hündin darf gerne schon im Haushalt leben, auch Kinder im Teenageralter stellen kein Problem dar.
Die Kosten für tierärztliche Behandlungen, Spezialfutter (soweit
erforderlich) Steuer und Versicherung werden von unserem Verein getragen.
Wenn SIE Boris gerne kennenlernen möchten oder noch weitere Fragen zu ihm haben, setzen Sie sich doch bitte mit unserer 1. Vorsitzenden Maria Stein in Verbindung.
Tel.: 04952 - 8972283
Mail: post-hundefreunde@web.de
Link zu unserer HP:
https://www.hundefreunde-ich-will-leben.org/Ihre-Hilfe/Pensionshunde-D/Boris/

Lorenzo

Rasse: Mischling
 
Geschlecht: männlich
 
Geboren: Februar 2022
55 cm und 15 kg
 
kastriert
 
Er befindet sich in 68753 Waghäusel
 
Lorenzo wurde von einem Zigeuner mit 7 anderen Welpen in einer Pappschachtel im Wald ausgesetzt. Er hatte sie ihrer, auf der Straße lebenden, Mutter entnommen und wollte sie auf einem Sonntagsmarkt verkaufen, da sie niemand kaufen wollte, hat er die 4 Monate alten Welpen einfach im Wald ausgesetzt. Einige Tage später wurde auch die Mutter gefunden, die auf der Suche nach ihren Jungen war.
Alle "Kinder" sind vermittelt bis auf Lorenzo und seinen Bruder Larry. Lorenzo ist auf einer Pflegestelle, auf der noch 1 Rüde und 1 Hündin sind, mit beiden verträgt er sich sehr gut, er ist auch katzenfreundlich. Anfangs war er sehr schüchtern und zurückhaltend, doch er taut immer mehr auf, auch freut er sich über andere Hunde, die ihm begegnen, er wäre als 2. Zweithund geeignet jedoch als Einzelhund auch. Er braucht etwas Zeit bis er das Vertrauen aufgebaut hat und dann ist er sehr anhänglich. Er geht sehr gerne spazieren, vor Autos hat er noch etwas Angst doch auch das wird immer besser mit üben. Wer also etwas Zeit und Liebe mitbringt, wird von Lorenzo nicht enttäuscht sein.
 
Kontakt: Tel. 0162/6876250
 

Zelda

 

Geboren ca. Juni 2014

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Höhe: ca. 56 cm

Ort: Tierheim Gießen

 

Zelda hat sich bei uns im Tierheim toll entwickelt. Die freundliche Hunde-Oma ist inzwischen aufgetaut und zeigt sich mit vertrauten Menschen offen, lustig und manchmal sogar frech. Menschen die sie anfangs eher kritisch beäugt hat begrüßt sie jetzt freudig am Zaun, hofft das es ein Leckerli gibt und kuschelt am liebsten direkt auf dem Schoß.

Auch draußen macht Zelda tolle Fortschritte, sie läuft gerne über die Wiese und meistert kleine Hindernisse auf unserer Tierheimwiese. Spaziergänge findet sie nicht mehr ganz so gruselig, allerdings können sie Fahrräder oder laute Geräusche nach wie vor sehr verunsichern, weshalb ein Sicherheitsgeschirr und eine doppelte Sicherung sehr wichtig sind.

Im Training draußen hilft es Zelda sehr, wenn andere Hunde dabei sind, die ihr zeigen, dass draußen sein ziemlich cool ist und sie genießt das Zusammenleben mit ihrem Mitbewohner Jamie sehr. Daher wäre auch in ihrem neuen Zuhause ein sicherer Ersthund wichtig für Zelda.

Mit unbekannten Menschen und lauter Umgebung ist Zelda noch unsicher, daher wäre ein großer, ausbruchssicherer Garten für sie am Anfang wichtig, damit sie erst einmal eine Beziehung zu ihren Menschen aufbauen kann

Bemerkung:
Die Beschreibungen sind Momentaufnahmen des Tieres in unserem Tierheim. Jedes Tier kann sich im neuen Zuhause anders entwickeln.

tsv-giessen.de/?product=zelda

Kontakt: Tierheim Gießen, Telefon: 0641 – 52251, Mail: info@tsv-giessen.de

Pablo

Jagdhund Rüde
Kastriert
Geimpft
Gechippt
Geb. Juli 2020
Blutbild im Juni 2023 alles ok und gesund
24 kg, ca. 55 cm hoch
4 Besitzer
Ort: Wiesbaden

Pablo ist ein liebenswerter Hund mit einer traurigen Geschichte. Er freut sich trotz seiner Geschichte über jede positive Ansprache und Aufmerksamkeit, bei Männern eher unsicher jedoch möglich. Er schmust und frisst gerne und ist ein lustiger und guter Hund.
Er kann nur an Jagdhund erfahrene, liebevolle/empathische und aktive Menschen vermittelt werden die ihn gut führen können da er viel Kraft hat und noch nicht gut leinenführig ist und Zeit für ihn haben, er braucht viel Bewegung. Es sollte sich darum bemüht werden seine Unsicherheiten (beißt nicht aber bellt) und Ängste zu mindern. Auch ein katzenfreier Haushalt würde ihn entspannen. Kleine Kinder besser nicht. Als Zweithund mit einer souveränen Hündin macht er sich gut, allein sein für ihn ist schwierig. Hundeschule wäre von Vorteil. Ländliche Wohngegend wäre schön.

Ich wünsche mir für Pablo einen liebevollen Endplatz. Er wurde schon zu oft rumgereicht. Bei evtl. Interessenten/Vermittlung braucht es Zeit und mehrmalige Treffen zum Kennenlernen. Er befindet sich in Wiesbaden (Waldrandlage). 
Kontaktaufnahme Angela, 0611-16856486 oder per Email believe2009@web.de

Astra

Rasse: Mischling

Geschlecht: Weiblich

Geboren: 01.03.2020

Grösse / Gewicht: ca. 48 cm / ca. xx kg
Ort: wo er sich zur Zeit befindet: 37643 Negenborn (Niedersachsen)

 

Die süße Astra ist auf der Suche nach einem dauerhaften und liebevollen Happy Home. Astra ist eine dominante und sehr intelligente Hündin, die gerne gefordert und ausgelastet werden möchte und die sich mit der richtigen Beschäftigung in einem Haushalt ohne Kinder und andere Haustiere gut entfalten kann, denn im Umgang mit ihren Artgenossen tut sich Astra bislang sehr schwer. Weder mit anderen Hündinnen noch mit Rüden kommt die hübsche Hündin zurecht. Zudem ist Astra sehr männerbezogen, die meisten Frauen in ihrer Umgebung nimmt sie weniger erst. Es ist bereits vorgekommen, dass Astra nach Menschen geschnappt hat, sodass es zu blauen Flecken jedoch zu keinen größeren Verletzungen kam. Auch diese Vorfälle richteten sich gegenüber weibliche Personen, sodass wir uns für Astra ein Zuhause mit männlichen und zugleich hundeerfahrenen Bezugspersonen wünschen. Ihr Futter verteidigt sie vehement. Da Astra bislang nicht abrufbar ist, ist eine Leine bei Spaziergängen ein Muss.

Astra kann problemlos alleine bleiben und macht innerhalb des Hauses nichts kaputt. Außerdem ist Astra sehr verschmust und kuschelt für ihr Leben gerne. Das Autofahren ist für Astra ebenfalls kein Problem.

Insbesondere in der ersten Zeit wird konsequent und intensiv mit Astra gearbeitet werden müssen, weshalb ein Zuhause mit hundeerfahrenen Menschen für die sensible Hündin wichtig wäre. Da Astra in ständiger Anspannung lebt und bereits auf kleine Geräusche mit Bellen reagiert, wäre es zudem wichtig, mit ihr das Entspannen und Abschalten zu trainieren. Insbesondere in der Anfangszeit werden für Astra zudem sicher eine Hausleine und regelmäßiges Boxentraining nötig sein. Doch sobald Astra in ihrem Alltag an Sicherheit gewinnt und in ihrem neuen Zuhause klare Strukturen kennenlernt, wird sich das Bellen sicher legen. Eine ländliche Umgebung mit entspannten Nachbarn und möglichst wenig Trubel wäre für die reizsensible Hündin daher sehr wichtig.

Für Astra wünschen wir uns ein erfahrenes Zuhause mit aktiven und konsequenten, idealerweise männlichen Bezugspersonen, die Zeit und Geduld haben, mit Astra zu arbeiten, sie zu fordern und auszulasten und die ihr ein schönes, liebevolles und unbeschwertes Hundeleben ermöglichen. 

Wer schenkt der süßen und reizsensiblen Astra ein eigenes Körbchen in einem liebevollen und strukturierten Zuhause?


Kontaktdaten:
 E-Mail: hunde@tierisch-happy.de

Sweety

Mischlingshündin, kastriert

*4.9.2015

Schulterhöhe: 39 cm

Gewicht: 12 kg
Aufenthaltsort: Ausland

 

Sweety, unsere süße Knutschkugel

 

Sweety ist ein absoluter Sonnenschein, immer freundlich und immer gut gelaunt. Mit so einem Hund wie Sweety an Ihrer Seite kann der Tag nur gut werden! Sweety ist immer am Wedeln und einfach nur lieb.

 

Menschen gegenüber ist sie uneingeschränkt freundlich und zugewandt. Sie sucht die menschliche Nähe und genießt es gestreichelt zu werden. Sweety mag auch Kinder. Wir gehen davon aus, dass sie auch Katzen mögen wird und können bei Bedarf auch einen Katzentest machen.

 

Sie lernt schnell und versteht genauso schnell, was man sich von ihr wünscht. Freut man sich, weil Sweety etwas richtig gemacht hat, freut sich die niedliche Hündin mit!

 

Sweety ist eine ruhige und in sich ruhende Hündin.

 

Mit anderen Hunden ist sie sehr gut verträglich, freut sich wenn ein anderer Hund mit ihr spielt oder kuschelt.

 

An der Leine kann Sweety gut laufen und genießt Spaziergänge sehr.

 

Leider wurde bei Sweety eine Wucherung in der Milchdrüse festgestellt. Sie erhielt eine Antibiotikakur, und danach wurden die Milchleiste auf der rechten Seite zusammen mit dem Tumor entfernt. Ihr Blutbild ist unauffällig. Ihre linke Milchleiste wird in Kürze zur Sicherheit auch entfernt. Sweety geht es gesundheitlich gut.

 

Sweety wurde im Wald von einer Familie aufgefunden.

 

Sweety ist auch für Hundeanfänger geeignet.

 

 

 

Kontakt über:

People & Animals United e.V.

Anja Griesand

Anja.Griesand@pau.care

06472-911444

Erik


Geschlecht: männlich

Geboren: ca. Dezember 2021

Größe: ca. mittelgroß

kastriert: ja

Ort: Copaceni/Rumänien

 

Als Erik mit seinen Geschwistern gerettet wurde war sein Leben von Gefahren bestimmt.

 

In den Büschen neben einer Schnellstrasse erlebte er seine ersten 3 Monate.

 

Heute ist Erik ein Sonnenschein, immer gut gelaunt und neugierig auf die Welt. Spielen und Quatsch machen, Löcher buddeln und rumalbern sind seine Lieblingsbeschäftigungen.

 

Nun braucht er eine Familie die im die Sache mit dem Haushalt, der Stubenreinheit und dem Hundeeinmaleins erklärt.

 

Erik wird grundimmunisiert an Impfungen, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU Heimtierausweis vermittelt.



Sie haben Interesse an Erik?

...dann nehmen Sie per Mail mit uns Kontakt auf oder laden sich unseren Fragebogen herunter und schicken diesen ausgefüllt an:

info@initiativefuerstrassentiere.de

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Ray


  • Rasse: American Staffordshire Terrier-
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: 4 Jahre
  • Geburtsdatum: 12.07.2019
  • Handicap: nein
  • Größe: ca. 45 cm
  • Gewicht: ca. 26 kg
  • Aufenthaltsort: noch bei seiner Halterin
  • PLZ und Ort: 61381 Friedrichsdorf
  • Mein Name ist Ray und ich bin mit meinem Frauchen vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet. Da sie nicht weiß, was die Zukunft noch so alles bringen wird, hat sie sich schweren Herzens dazu entschlossen, für mich ein neues Zuhause zu suchen.

    Ich bin grundsätzlich mit anderen Tieren verträglich, kenne Pferde und auch Katzen. Besonders toll finde ich große fesche Hündinnen, aber auch mit kastrierten Rüden komme ich klar. Seit meiner Kastration letzten September werde ich immer gelassener, wenn mir intakte Rüden begegnen.

    Da ich keine Erfahrung mit Kindern habe, wäre ein Haushalt ohne Kinder für mich super. Eventuell gehen auch hunde-erfahrene Teenies ab 16 Jahren, die es respektieren, dass ich mein Essen nicht teilen möchte.

    Wenn ich mein Futter bekomme, brumme ich nämlich vorsichtshalber, um zu zeigen, dass ich beim Fressen in Ruhe gelassen werden möchte. Auch knurre ich leise vor mich hin, wenn mir alles emotional zu viel wird. Zugebissen habe ich aber nie!

    Ich lasse mich sehr gut führen und habe auch keine Probleme gemacht, als mein Frauchen letztes Jahr für einen Monat in die Ukraine zurückgekehrt ist und ich derweil bei unserer Vermittlungshelferin mit einem kastrierten Rüden und einer Katze zusammengelebt habe. Man hat mich einfach getrennt gefüttert, so dass keine Spannungen entstehen konnten. Außerdem bleibe ich eh brav sitzen, bis ich die Freigabe zum Fressen bekomme.  

    Mein Frauchen und die Menschen, die mich besser kennen, sagen, dass ich ein lieber, aufgeweckter und verschmuster Hund bin, der sehr schnell und gerne Neues lernt. Und das ist wirklich so! Ich verstehe sogar schon ein wenig Deutsch.

    Ich beherrsche die Grundkommandos, bin gut leinenführig und auch im Freilauf abrufbar (das liegt sicher auch an meinem mäßig ausgeprägten Jagdtrieb), bin schon an einen Maulkorb gewöhnt, bin stubenrein und kann nach Eingewöhnung brav alleine bleiben, ohne die Wohnung umzudekorieren. 

    Ach ja, den in Hessen eigentlich erforderlichen Wesenstest habe ich Anfang April – ohne jegliche Vorbereitung – mit Bravur bestanden! 

    Der Gutachter hat mir nicht nur einen guten Grundgehorsam und  Umweltsicherheit bescheinigt, sondern auch festgestellt, dass ich mich Menschen gegenüber sozial stets sehr verträglich zeige, unter Druck eher beschwichtige und dass von mir keine Gefahr für Artgenossen ausgeht.  😉 

    Wer mich mal kennenlernen und sich persönlich davon überzeugen möchte, was für ein toller Kerl ich bin, darf sich gerne bei der KVH melden. Die Vermittlung selber läuft dann aber, weil ich ein „Listenhund“ bin, über einen Tierschutzverein. 

    Am schönsten wäre es natürlich, wenn meine neue Bleibe einen sicher eingezäunten Garten hätte. Gerne teile ich den dann auch mit einem Hundekumpel, wenn die Chemie zwischen uns stimmt. 

    Und last, but not least: da ich durch meine kupierten Ohren auf einige Menschen bedrohlich wirke, wünsche ich mir ein souveränes Herrchen oder Frauchen an meiner Seite, das in jeder Situation die Ruhe bewahrt und freundlich, aber bestimmt meine Ehre verteidigt! 

    Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Keine Vermittlung in Außen- oder Zwingerhaltung, kein Wach- oder Schutzdienst.

    Der Erstkontakt erfolgt über die Kampfschmuser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an Rays Halterin bzw. ihre deutschsprachige Vermittlungshelferin weitergeleitet wird.


    • Ansprechpartner: Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
     

Asmo

Rasse: Mischling (vmtl. Chau Chau Eurasier Mix)
Geboren: 10.10.2012
Grösse: ca 50cm
Gewicht: ca 27kg
Kastriert / sterilisiert: nein
Ort: 63225 Langen Hessen

Ein Update zu ASMO.

Kurz zur Erinnerung: Asmo kam Mitte März zu mir auf Pflegestelle. Er hatte einen etwas unglücklichen Start und musste nach wenigen Tagen sein neues Zuhause wieder verlassen.

Den ersten Post zu ihm gibt es hier, bitte auch die Vermittlungsdetails die dort angegeben sind beachten:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=pfbid02HAG3uAtipyb4HhYieTQumw3xnTtqcRCLtwixc73anNQs1duA4qyQag14ffSyNJFkl&id=100004957873470

Kurz nochmal die Daten:

Rüde, Rumänien, unkastriert, 28kg, ca 50cm, geb 10/2012, gechipt, geimpft, braun/schwarz, vmtl Mix aus Chow Chow  und/oder Eurasier und/oder Cão de Serra de Estrela (portugiesischer Berghütehund) und/oder Schipperke und/oder was auch immer - oder vielleicht etwas von allem - die Meinungen gehen stark auseinander.

Der Asmo ..

Asmo ist jetzt seit fünf Monaten bei mir und meiner Hündin. In dieser Zeit hat er sich prima entwickelt. Durch etwas Fürsorge, gutes Futter und Geduld hat sich sein Fell, sein Wesen und seine Zugänglichkeit nochmal erheblich verbessert.

Gesundheitlich hat sich auch alles als unproblematisch erwiesen. Beim ersten Blutbild waren ja zwei Werte am Limit, mittlerweile ist das alles in normaleren Bereichen angekommen.

Das Einknicken vorne rechts ist noch immer vorhanden, aber deutlich seltener als zu Beginn. Durch Aufbautraining mit viel Bewegung hat er an Kraft zugelegt und knickt nun meist erst gegen Ende langer Spaziergänge ein. Er läuft gerne und durchaus auch lange.

Auf dem Trainingsgelände zeigt er sich aktiv, trabt gerne, zeigt sich freundlich mit anderen Hunden und rennt über kurze Strecken mit ihnen auch mal mit. Traben ist aber eher sein Ding. Er ist sehr klar und hat eine stabile Meinung (andere nennen das stur). Wenn es ihm reicht, dann legt er sich meist in der Nähe seiner Bezugsperson und/oder im Schatten ab. Geht ihm ein anderer Hund auf den Keks, wird entweder ausgewichen oder der andere wird mal kurz mit seinem tiefen deutlichen Bellen ins Lot gestellt.

Asmo hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Daher ändert sich auch sein Verhalten an der Leine. Bei Begegnungen mit anderen Hunden möchte er checken was das für einer ist. Gibt man dem nicht nach, dann stellt er sich in die Leine und bellt und wird ungeduldig. Hier muss man derzeit noch aufpassen, wenn dann meine Hündin oder ich falsch dazwischen stehen, schnappt er schon mal und zerrt in die Richtung des "Eindringlings". Gleicher "Eindringling" keine zwei Minuten später auf dem Trainingsplatz und ohne Leine .. kein Problem.

Asmo ist ein ruhiger Vertreter und darf daher jeden Tag mit ins Büro. Ist der Mensch so frech und geht einfach aus dem Zimmer, wird das manchmal mit einem kurzen Hinterherbellen quittiert. Die blöde Klingel im Büro wird allerdings regelmäßig verstärkt. Zuhause macht er das nicht, da schaut er was man macht. Macht man nix und es wird ein zweites Mal geklingelt, kommt ein aufforderndes Wuff.

Menschen mag er total. Besucher werden unaufdringlich begrüßt und wenn die dann noch zwei bis acht Streicheleinheiten platzieren, dann schmilzt er zu Boden. Hat man alles richtig gemacht, bietet er meist auch den Bauch für weitere Streicheleinheiten an.

Asmo wird bald Elf und daher suche Ich für ihn einen Altersruhesitz wo er möglichst keine Treppen laufen muss, denn bei mir muss er täglich (ggf mehrfach) drei Stockwerke runter und wieder rauf. Garten wäre super, aber auch mit meinem Balkon zeigt er sich zufrieden, etwas mehr Auslauf wäre trotzdem super für ihn.

Verträglichkeit mit Katzen oder anderen Haustieren (ausgenommen meiner Hündin) konnte ich bisher nicht testen.

Grundsätzlich ist Asmo alleine super einfach zu handhaben. Daher würde ich ihn derzeit als bedingt tauglichen Zweithund einstufen, besser Einzelplatzkönig.

!! An Familien mit Kleinkindern wird Asmo nicht vermittelt. !!

Interessiert?

Für ein Kennenlernen schickt mir einfach eine Mail an: neissh@neissware.de

Wichtig ist: Asmo kam über Asociatia Paws United (https://www.facebook.com/shelterdogsromania) nach Deutschland und wird ausschließlich über diese Organisation vermittelt und sind somit Vertragspartner.

Flocke

Geschlecht: weiblich
Geburt: 2023
Größe: erwartete Endgröße ca. 40 cm
Ort: Konstanza, Rumänien

Flocke ist ein süßer Welpe, den wir erst vor kurzem aus der Tötung gerettet haben.
Sie ist welpentypisch verspielt und sollte eine Welpengruppe besuchen.
Sie ist vollständig geimpft und gechipt und kann sofort mit Traces ausreisen.

Kontaktperson für die Vermittlung:

Regina Stahl
stahl_ regina@web.de

Dick und Mick

 

Geboren: ca. April 2017

Rasse: Mischlinge

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: ca. 59 cm

Ort: Pflegestelle Homeward Bound, Bulgarien

 

Dick und Mick kommen aus dem bulgarischen Tierschutz und leben derzeit dort auf einer Pflegestelle. Hier warten sie schon sehr lange und wünschen sich sehnlichst ein neues Zuhause und einen neuen Wirkungskreis bei Menschen, die wachsame und aufmerksame Hunde suchen.

 

Sie sind Brüder, die sich sehr gut verstehen und zusammenbleiben sollen.

 

Bei neuen Menschen und in einer für sie fremden Umgebung sind sie anfangs recht schüchtern, was perfekt ist, da sie auf diese Weise ihre ganze Aufmerksamkeit auf ihren neuen Menschen richten, ihm gut „zuhören“ und sich schnell an die neue Umgebung anpassen. Sind sie in Ihrem Zuhause angekommen, sind sie zu „ihrem“ Menschen freundlich und folgsam.

 

Dick und Mick sind die perfekten Hunde für einen hundeerfahrenen Menschen, der sie konsequent führt und wachsame Hunde sucht. Denn sind sie sehr aufmerksam, bewachen ihr Territorium und melden, sobald sie ungewöhnliche Aktivitäten wahrnehmen. Sie sind es gewöhnt die meiste Zeit draußen zu verbringen, deshalb sollte ihr Zuhause unbedingt ein Haus mit einem großen gesicherten Grundstück sein.

 

Fremden Hunden gegenüber sind sie eher zurückhaltender, unterwürfige Hunde pöbeln sie gerne schon einmal an. Sie sind aber keinesfalls aggressiv oder greifen andere Hunde an. In ihrem neuen Zuhause sollten keine Katzen oder andere Kleintiere leben.

 

Auf Spaziergängen entfernen sie sich nicht gerne weit von ihrem Zuhause. Am liebsten bewegen sie sich auf ihrem Territorium.

 

Dick und Mick sind geimpft, gechipt und zeigen keine gesundheitlichen Auffälligkeiten.

 

Wir wünschen uns für die beiden Brüder, dass sie ein bald ein neues Zuhause bei lieben Menschen finden, auf deren Haus und Hof sie aufpassen können.

Ein Video finden Sie auf unserer Fremdvermittlungsseite bei Facebook.

Kontakt bei Interesse, Rückfragen und für mehr Informationen:

Marita Schwarz-Bierbach 
Tel. 0171 6745818 oder marita.schwarz_bierbach@t-online.de
oder
Marion Pflug
Tel. 01575 1511668 oder 06408 660997

Aslan

 
Rasse:    Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburt:   ca. 2018
Größe:    ca. 50 cm
Ort: Casa Cainelui

Aslan ist ein bildhübscher Rüde, der im September 2020 mit fünf weiteren Hunden ins Casa kam. Die sechs hatten zuvor bei einer Frau gelebt. Aslan ist noch unsicher und ab und an etwas unruhig. Kennt er einen schon, kann er sich hinlegen und entspannen. Er nimmt gerne Leckerlis aus der Hand und Blickkontakt auf. Er ist ein intelligenter, aktiver und bewegungsfreudiger Rüde, der es liebt, mit seinen Geschwistern Rosa und Strolch durch den Freilauf zu toben und sich sehr verträglich zeigt. Eine kurze Massregelung durch seinen Bruder Strolch liess er über sich ergehen, wehrte er sich nicht. Im Freilauf strahlen die drei Hunde Lebensfreude pur aus und drehen Runden, flitzen in den Zwinger rein und wieder raus, powern sich aus. Zwischendurch kommen sie auf den Menschen zu, berühren einen auch mal kurz. Wer das Vertrauen von Aslan, Strolch oder Rosa gewinnt, wird einen wunderbaren Begleiter erhalten.

Mai 2023

Link Casa Cainelui:

https://www.casa-cainelui.com/unsere-hunde/r%C3%BCden-m-z/r%C3%BCden/#Aslan

Kontoaktpersonen für die Vermittlung:

Sonja Gampel:
sonja.patzner@icloud.com
Ulrike Konetschny:
ulrike.konetschny@t-online.de

Smiller

 
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Geboren: 2021/2022
Grösse / Gewicht: ca. 60 cm / ca. 30 kg
kastriert: ja
Ort: 55487 Laufersweiler/D

Beschreibung und Geschichte des Tieres:

SMILLER - Besonderer Hund sucht besonderes Händchen

SMILLER haben wir im November 2022 als Notfall aus einem öffentlichen Shelter in Rumänien übernommen. Ausgesucht hatten wir eigentlich SMILA, beschrieben als eine etwa zweijährige nette Hündin mit etwaigen Hüftproblemen. Der Pass wurde auf eine in 2018 geborene Hündin ausgestellt. Auf der Pflegestelle angekommen entpuppte sich SMILA jedoch als junger etwa ein-/eineinhalbjähriger Rüde.

Sehr schnell zeigten sich so starke Verhaltensauffälligkeiten bei ihm, dass er von der Pflegestelle nicht gehändelt werden konnte und zur Pension in ein Tierheim zog. Die dort durchgeführte umfassende Erstuntersuchung ergab keine Hinweise auf sein autoaggressives und teilweise aggressives Verhalten. Dank des dortigen Trainings verbesserte sich sein Verhalten zunehmend, aber weiterhin auffällig, so dass zur weiteren Abklärung ein MRT des Kopfes und ein CT des Rückens durchgeführt wurde - beides ohne Befund.

Anschließend zog er zu mir auf Pflegestelle. Er läuft bei mir im Alltag ohne Maulkorb. Lediglich in Anwesenheit meiner Hunde trägt er ihn vorsorglich, da er recht distanzlos im Umgang mit meinen Hunden ist und deren Verwarnungen nicht akzeptiert. Im Tierheim klappte es mit kleinen Hündinnen ganz gut. Ich sehe ihn aber eher als Einzelhund, da er andere Hunde auch nicht unbedingt braucht.

Er hat sich mir gegenüber bislang nicht aggressiv verhalten, ich fordere das allerdings auch nicht heraus. In Junghundmanier testet er schon mal Grenzen aus. Er hat die Tendenz, Ressourcen wie Futterschüssel oder Hundebett zu verteidigen. Sobald man aber kein Interesse mehr daran zeigt, erlischt auch sein Interesse daran und er gibt beides wieder frei. Er warnt sauber vor und jemand, der Hunde lesen und vor allem gut fühlen kann, wird mit ihm keine Probleme haben. Trotzdem sollte man immer ein wachsames Auge auf ihn haben und er die erste Zeit Im neuen Zuhause einen Maulkorb tragen, bis man seine Trigger herausgefunden hat. Vorsicht ist z. B. bei allem rund um seinen Körper geboten. Auf Bürsten reagiert er z. B. mit massivem Abwehrverhalten.

Es sollten auch keine Kinder im Haushalt leben und auch keine Kleintiere, da er Jagdtrieb hat.

SMILLER steckt voller Energie und ist daher kein Wohnungshund. Er liebt es, den Garten rauf und runter zu rennen. Ein sicher eingezäunter Garten, wo er auch wachen darf, wäre perfekt für ihn.

Er kommt noch schwer zur Ruhe und hat bislang auch wenig Grenzen kennengelernt. Hier bedarf es besonderem Feingefühl, denn auf Druck oder Stress reagiert er mit autoaggressivem Verhalten, was mit lautstarkem Bellen und Jaulen untermalt wird. Adoptanten müssen sich darauf einstellen, dass das in der ersten Woche nach dem Umzug massiv auftreten kann und er auch das Zimmer mehrmals umdekoriert. Es wird aber mit Eingewöhnung besser.

SMILLER bindet sich schnell an einen Menschen. Fremden gegenüber ist er mißtrauisch und möchte von ihnen auch nicht angefasst werden. Als Bürobegleithund eignet er sich also nicht und fürs homeoffice auch nur bedingt. Es sei denn, man kann vom Garten aus arbeiten.

Aber SMILLER ist auch ein lustiger und lebensfroher Hund, der seine Größe und Gewicht noch nicht richtig einschätzen kann und daher wie eine Dampfwalze daher kommt. Eine Prognose zu geben ist in seinem Fall nicht ganz einfach. Ich vermute, dass er schon als Welpe so hyperaktiv war, die Vorbesitzer mit ihm überfordert waren und er aufgrund der schlechten Haltungsbedingungen diese Zwangsstörung entwickelt hat. Er ist aber noch jung und wenn seine Energien in die richtige Bahnen gelenkt werden plus zunehmendes Lebensalter sehe ich seine Entwicklung positiv.

www.hundsruecker.de/hund/smiller/

Sein Profil: https://www.hundsruecker.de/hund/smiller/
Vermittlungsablauf und Bewerbung unter https://www.hundsruecker.de/vermittlung/


Kontaktdaten: Angelika Schneider, kontakt@hundsruecker.de, www.hundsruecker.de
Tracy

Hündin
April 2018
24kg
50cm
Tierheim auf Rhodos
Ihr breites Grinsen beschreibt Tracy zu 100%!
Wir haben selten so eine überaus fröhliche und glückliche Hündin kennengelernt! Und das, obwohl sie bereits seit 1,5 Jahren im Tierheim leben muss.
Ihr Besitzer gab sie ab, da er sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Natürlich fiel ihr der Verlust mehr als schwer.
Als sie diesen überwunden hatte kam ihr wahrer Charakter zum Vorschein.
Sie freut sich jedes Mal wieder sehr über jeden Besucher oder Besucherin. Das ist für sie definitiv das Highlight am Tag.
Mit ihrem unverwechselbarem Charme wickelt sie wirklich jeden direkt um ihre Pfoten. Sie liebt die Aufmerksamkeit und wenn man sich mit ihr beschäftigt. Sie liebt es neue Dinge zu lernen und ist mit vollem Eifer dabei.
Sie wäre definitiv bei aktiven Leuten gut aufgehoben, die Lust haben sich ausgiebig, sowohl körperlich als auch geistig, zu beschäftigen.
Ein Besuch in der Hundeschule wäre sicherlich auch etwas für sie.
Im Umgang mit anderen Hunden ist sie noch etwas überschwänglich, da sie dann oft nicht weiß wohin mit ihrer Freude. Sie muss hier sicherlich noch lernen, dass es auch Hunde gibt, die es gerne etwas ruhiger mögen.
Mit Tracy bekommt man auf jeden Fall eine Menge Freude ins Leben!
Bei ernsthaftem Interesse schreibt uns eine Nachricht oder ruft an unter 015732035475

Emely

Hündin
03.2019
16  kg
55 cm 
Tierheim Rhodos

Diese fröhliche Hündin kam vor zwei Jahren ins Tierheim, als sie nur noch Haut und Knochen war. Ebenfalls war ihr Bein gebrochen. Ihr Besitzer konnte die Arztkosten nicht zahlen und wollte sie daher nicht mehr.

Im Tierheim wurde sie dann behandelt und mit viel Liebe aufgepäppelt. Das Bein ist sehr gut verheilt und man sieht und merkt ihr nichts mehr an. 

 

Bei der Blutuntersuchung wurde Leishmaniose festgestellt. Sie zeigt aber dank der gut eingestellten Medikation keine Symptome. Behält man diese (1 Tablette pro Tag) bei, wird sie mit Sicherheit noch ein langes und glückliches Leben führen können. Bei Fragen stehen wir euch natürlich immer zur Seite.

 

Sie springt und hüpft wie es sich für eine junge Hundedame auch gehört. Emely ist sowieso den ganzen Tag über eine fröhliche und aufgeschlossene Hündin. Das erkennt man sofort an ihrem Grinsen. 

Sie liebt es sowohl mit Menschen als auch mit ihren Artgenossen herumzurennen und zu spielen. Verbringt man Zeit mit ihr, geht es einem automatisch besser.

 

Bei ernsthaftem Interesse schreibt uns eine Nachricht oder ruft an unter 015732035475

 

Alle Hunde sind geimpft, ärztlich Untersucht, gechipt und besitzen einen EU Heimtierausweis und werden gegen einen Schutzvertrag vermittelt.

www.pawheroes.de

Snoppy

Geburtsdatum:                20.11.2021

Geburtsort:                       Griechenland   

Geschlecht:                       Rüde – kastriert

Merkmale:                         zutraulich

                                            Temperamentvoll

                                            Aufgeweckt

                                            Beherrscht die Grundkommandos

                                            Mag keine Katzen

                                            Sehr Personenbezogen

                                            Muss als Einzelhund gehalten werden

                                            Sehr anhänglich

Wir wohnen in 77815 Bühl/Baden, Kontakt: Manuela S. Handy-Nr. 0152 - 04912039

Monty

Rüde
05.2017
kastriert
Tierheim Rhodos

 
Monty sucht seine Für Immer Familie!
 
Dass es schwarze Hunde schwer haben aus dem Tierheim heraus adoptiert zu werden wissen wir. Trotzdem macht es uns immer wieder traurig, dass diese wundervollen Hunde so oft übersehen werden. 
 
Monty hatte bereits viele Freundinnen im Tierheim, sie kamen und wurden schnell vermittelt. Nur er bleibt immer ungesehen. 
Und das, obwohl er so ein liebevoller und witziger Kerl ist. In ihm steckt bestimmt ein Teil Labrador, so verspielt und tollpatschig er manchmal ist.
 
Monty sucht sofort die Nähe zu Menschen, sobald man zu ihm ins Gehege kommt. Anfangs ist er sehr aufgedreht vor Freude und weiß gar nicht wohin damit. Nach ein paar Minuten beruhigt er sich und möchte dann nur noch gekuschelt werden und sucht Körperkontakt.
 
Natürlich muss er noch das Hunde 1x1 lernen, sobald er in einem Zuhause ist. Dann können wir ihn uns auch toll als Familienhund mit Kindern vorstellen. 
 
Auch mit anderen Hunden und Hündinnen versteht er sich sehr gut und zeigt sich in Interaktion mit ihnen sozial und sicher. 
 
Wir suchen nun also eine Familie, die ihm eine zweite Chance gibt und ihm zeigt, was die Welt alles noch so zu bieten hat.
 
Bei ernsthaftem Interesse schreibt uns eine Nachricht oder ruft an unter 015732035475
 
www.pawheroes.de

Simba

Rasse / Gattung: Cattle Dog-Magyar Vizsla-Deutsch Kurzhaar-Mix
Geboren: 2020
Kastriert: nein
Größe in cm: ? ca. 25 kg
Land / Ort: Tierheim Jena

Simba ist als Abgabehund zu uns gekommen und erst einige Tage bei uns.

Folgende Aussagen können wir bisher zu ihm treffen:

Der junge Rüde ist eine Mischung aus Cattle Dog-Magyar Vizsla-Deutsch Kurzhaar und ist im Oktober 2020 geboren.

Also er ist ein ausgesprochen arbeitswilliger “Jäger” mit extrem viel Energie.

Er kann sich aber auch gut zügeln und arbeitet auch bei ruhigen Übungen konzentriert mit.

Er muss definitiv eine Arbeit bekommen, die ihn fordert und wobei er sich körperlich und geistig auslassen kann.

Ein Zusammenleben mit Kindern klappt gar nicht und mit (unkastrierten) Rüden hat er so seine Schwierigkeiten aber souveräne Hündinnen bereiten ihm keine Probleme.

Simba kennt die Grundkommandos und führt diese zielstrebig aus, jedoch muss an anderer Stelle noch viel mit ihm gearbeitet werden.

Er braucht feste Regeln und gute Anleitung von seinem Menschen.

In manchen Situationen muss ihm Sicherheit vermittelt werden können und in anderen Situationen muss er lernen, dass er nicht den Ton angibt.

Simba ist überaus motiviert und möchte eigentlich alles richtig machen.

Wir müssen für ihn Menschen finden, die bereit sind viel Zeit zu investieren, die erfahren sind und ihm in einem Hundesport aber auch im Alltag die Regeln erklären können.

Außerdem möchte der aktive Wirbelwind nicht in der Stadt leben sondern viel lieber in ruhiger, ländlicher Gegend über Felder und Wiesen schnüffeln.

Rüde Simba - Tierheim Jena - vom Tierheimverein Jena e.V. (tierheim-jena.de)

Kontakt bei Interesse: 

Tierheimverein Jena (Sophia Bigalk, Tierheimleitung)

tierheimleitung@tierheim-jena.de