Sie sind hier: Tierherberge > Gästebuch


Allgemeines

Gästebuch

Gästebuch Eintrag schreiben

von Ute Falk am 22.03.2015 um 11:28

Ich freue mich sehr für Fuby

von Hugo und Heidi am 27.02.2015 um 09:27

VERTPPSELT:

es muß natürlich "Silvester 2014" heißen.

Gruss vom Hugo

von Hugo und Heidi am 10.02.2015 um 10:06

Hallo und guten Morgen,
Hugo ist mal wieder da.
"DER" Hugo meldet:

wider Erwarten verlief Silvester 2013 total sorglos.
Mein Dosenöffner hatte doch echt mehr Schiss und Angst vor dieser Nacht als meinereiner..
Naja, ich muss schon zugeben:
so ganz wohl fühlte ich mich unter meinem Fell nicht.
Anmerken ließ ich mir dies allerdings NICHT.
So ganz nach der Devise:
"ein harter Kerl zeigt keine Angst!!" Pffft .. !!!

Es können nun die Sommergewitter abgewartet werden.
Viell. habe ich in diesem Jahr keinen solchen HORROR mehr vor dem Gedonnere.

Mir geht es gut. Der Haxen, das Knie, ist i.O., ich humpel nimmer. Dem Ball rase ich auf der Wiese immer noch nach, Hetzen ist da Ansage.

Aaaaaaaaber:
angewöhnt hab' ich mir das "MOSERN" beim Warten auf Tram, in der Tram, wenn's raus' geht ins Freie -
da geht mir alles zu langsam, wenn Frauchen babbelt und babbelt mit Freunden .... Mensch, was finde ich das doof. Treppen runner mit Gemecker usw. usw.

Yes, ich weiß: damit treibe ich Frauchen noch in den Wahnsinn ~ ich gedenke aber nicht, das abzuschalten!!

Gestern klaute ich ihr den Staubwedel und ab ging die Post damit, durch die ganze Wohnung ...
sie mir hinter her ...
ich war aber schneller: Frauchen gab auf -
und damit war mir die Lust mit dem Teil abzuhauen abhanden gekommen. Feudel ihr zu Füßen gelegt.

Es fällt mir täglich neues ein, mal zum Lachen, mal zum Kreischen.

Und nun verabschiede ich mich mit einem wufftiwuff,
"DER"
Hugo (vormals "Huba)
PS:
Frauchen: hat jemand einen Tipp für mich, wie man Hugo das "Meckern" abgewöhnen kann?
Bin am Ende mit meiner Weisheit.

von Monika Baier am 08.02.2015 um 17:36

Ich finde es toll, dass Ihr jetzt"Monats-Hunde" habt und sie auch auf facebook offensiver vorstellt.

von Doris Kessler am 08.02.2015 um 14:49

Hallo,
wir haben Barny ( Nevio ) jetzt 13 Monate bei uns,und ich kann nur positives berichten. So scheu wie am Anfang ist er nicht mehr. Mülltonnen sind auch keine Feinde mehr. Im Wald läuft er immer frei und in Sichtweite. Er ist ein toller Hund geworden.
Bis bald.
Doris Kessler, Oberursel

von Krauser Inge am 31.12.2014 um 15:15

Hi hier meldet sich antje!
Wünsche dem ganzen Team einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!

von ronia am 23.12.2014 um 19:12

Hallo
Hier ist Ronia
wir wünschen alle Tieren und Menschen eine Frohe Weihnacht und ein gute neues Jahr
wünsch Ronia ,Sabin Klaus aus Arheilgen

von Bettina am 22.12.2014 um 22:20

Liebes Team. Ich hatte vor 10 Jahren meine kleine Sina bei ihnen in mein Herz geschlossen. Es war Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten, sie begleitete mich jeden Tag bis zum Schluss.Leider musste sie mich am 14.04-2014 verlassen und sie tritt ihre Reise zum Regenbogen an. Nun habe ich sie in eine Urne auf meinem Schrank und weiss, dass sie bei mir ist.Für diese tolle Zeit danke ich ihnen, denn sie haben es ermöglicht, dass die kleine Spanierin in mein Leben getretten war. Danke

von Lukas aus hofheim am 07.10.2014 um 21:45

Ganz liebe Grüße von Lukas und einen dicken Hundeschmatz an das gesamte Team und allen die ihn noch in Erinnerung haben. Nu isser 4 Jahre hier bei mir und ich bin dankbar für jeden Tag den ich mit ihm erleben darf! Ein kleiner alternder Sturkopf ist er geworden und man muss ihn einfach nur lieb haben!! Er wird jeden Tag ausgiebig geknuddelt und gibt alles 1000 fach zurück. ..
Wir 2 wünschen allen einen hoffentlich nicht allzu verregneten Herbst und allen Neuvermittelten einen tollen Start ins neue Leben. Gruß, E. Sebastian

von Hugo und Heidi am 30.09.2014 um 08:34

Guten Morgen,

ein kurzes Melderchen von Hugo:
nachdem der Bengel alle seine Bällchen lynchte (Qiecker raus, Loch rein beissen bzw. vergrößern) fand er eine neue Beschäftigung:
in Küche liegt ein Läufer, Küche ist gegenüber von Schlafzimm., wo sich auch u.a. Hugos Bett befindet.
Von seinem Bett aus springt Fellnase mit großem Satz rüber zur Küche, landet auf dem Läufer und rutscht damit hinter auf Boden bis zum Fenster ....
dort angekommen geht es mit Karracho wieder zurück ins Bett u. alles beginnt von vorne.
Anfangs war DAS Zufall ~
wurde aber nun zum mehrmaligem Rutsch-Hobby am Tage ...
Noch ne' Anmerkung:
ich vermisse den Beitrag unter "Ein neues Zuhause."

Herzl. Grüsse,
Hugolumpi und Heidi